BART

15. Okt. 2021 – 13. Dez. 2021
Hospitalhof Stuttgart (D)

Antlitz.Würde.Schmerz – Werke der Stiftung Christliche Kunst Wittenberg

Die Ausstellung im Hospitalhof präsentiert ausgewählte Werke aus der Sammlung der Stiftung Christliche Kunst Wittenberg. Die Kunstwerke der Ausstellung thematisieren existentielle Grundfragen menschlichen Lebens im Spiegel biblischer Bilder, Gleichnisse oder Themen der christlichen Ikonographie. Erkennbar wird, dass und wie selbst die jüngste Kunst durch die abendländische-christliche Tradition geprägt wird. Zu sehen sind Arbeiten von Georges Rouault, Max Beckmann, George Grosz, Günter Grass, Bernhard Heisig, Pablo Picasso, Michael Morgner, Kurt Mühlenhaupt, Michael Triegel, Joseph Beuys u. a.

HOSPITALHOF STUTTGART, Büchsenstr. 33, D-70174 Stuttgart / Die Ausstellung wird kuratiert von Christhard-Georg Neubert, dem Vorsitzenden des Vorstandes Stiftung Christliche Kunst Wittenberg / Vernissage: Fr, 15. Oktober, 19 bis 20 Uhr / Vortrag von Prof. Dr.Dr.hc. Bischof Wolfgang Huber, Ratsvorsitzender der EKD i.R., Berlin «Wo bleibt der Mensch? Die Würde des Menschen im digitalen Zeitalter» / Anmeldung: mail oder Tel. 07026 66 22 43 / Öffnungszeiten Besichtigungszeiten: Mo bis Fr 10 - 18 Uhr; So 10 - 13 Uhr / Führungen sind auf Anfrage möglich: mail

www.hospitalhof.de/programm

 

Bild: Katerina Belkina (*1974) The Sinner (Die Sünderin) 2014, Fotografie, Mischtechnik, 120 × 83 cm, produziert als limitierte Edition © FOTO: KATERINA BELKINA, © VG BILD-KUNST, BONN 2018