BART

9. Apr. 2020 – 31. Aug. 2020
online

Kunst Netz Werk – Ein digitales Kunstprojekt

Entscheidende Qualität dieser Plattform ist der Dialog, der sehr persönliche Zugang: Die angefragten Kunstvermittler*innen wählen die Künstler*innen aus, mit denen sie als Duo ins Gespräch treten. Dem digitalen Medium gemäß liegt der Schwerpunkt auf Videoarbeiten, präsentiert werden aber auch Werke aus den Bereichen Rauminstallation und Malerei. Einzelne Arbeiten sind extra für dieses Projekt entstanden; alle Beiträge eröffnen im Kontext der Corona-Krise neue Deutungsperspektiven.

Beteiligte Künstler*innen: 
Benjamin Bergmann, Fotini Potamia & Dine Doneff, Afra Dopfer & Katharina Weishäupl, Elke Dreier, Empfangshalle, Judith Egger, Sandra Filic, Carsten Fock, Manuela Hartel, Hubert Hasler, Robert Keil, Eveline Kooijman, Pfeifer & Kreutzer, Gretta Louw, Bea Mayer, Herbert Nauderer, Gisbert Stach, Sonja Töpfer, Camill von Egloffstein, Max Weisthoff und Markus Zimmermann.



Der DG Kunstraum, der Fachbereich Kunstpastoral der Erzdiözese München und Freising sowie das Kunstreferat der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern haben die Online-Ausstellung als digitales Kunstprojekt ins Leben gerufen. Seit dem 9. April 2020 werden täglich neue Beiträge veröffentlicht.
www.kunst-netz-werk.online

 

Bild: Judith Egger, Transmission Waves, 2019, Filmstill aus Video, zu sehen ab 23.4.2020